MIWAKO: JAPAN ART
Home
Profil & JAPAN ART
Bildgallerie
Ausstellug
Termine & Kontakt

Miwako Ando
Miwako Ando

 

Miwako Ando wurde in Hokkaido/Japan geboren. Sie studierte Textil-Design in Kyoto und Bildende Kunst in Hamburg, wo sie heute lebt. Ihre Ausstellungen und Vorführungen konnte man in Hamburg u.a. im Hanse-Viertel, im Japan Haus, im Völkerkunde Museum und im Museum für Kunst und Gewerbe bewundern. 

Miwako bietet zur Zeit regelmässig Kurse in Kalligraphie und Tuschemalerei in Hamburg u.a. im Museum für Völkerkunde und Volkshochschule Norderstedt an.

Die japanische Tuschemalerei: sui-boku-ga  - "Das Wesen eines Gegenstandes lässt sich in wenigen verkürzten Pinselstrichen verdichten, und das spontane, subjektive Gefühl findet in den zarten Tonabstufungen des Pinselstrichs seinen Ausdruck. In sui-boku-ga werden weder Licht und Schatten noch Hintergründe gemalt. Die unberührten weißen Flächen des Papiers dienen als Hintergrund und sind wichtiger Bestandteil, um das Bild zu beleben. Sui-boku-ga wird daher als die Kunst der 'weißen Leere' bezeichnet. "

Die japanische Kalligraphie: shodô - "Die kalligraphische Gestaltung eines Schriftzeichens erfordert die Einhaltung strenger Regeln in Bezug auf die Zusammensetzung der einzelnen Striche und ihrer Abfolge, deren Regeln in China vom 4. Jahrhundert an entwickelt wurden. Diese Kriterien wurden seit jener Zeit fixiert und im Laufe der folgenden 600 Jahre variiert.
Die Kunst des shodô erfordert einerseits die formale Meisterung der Wiedergabe, andererseits aber auch das Anfüllen des Bildes mit dem Individuellen."

Der Japanische Siegel: tenkoku wird bei der Fertigung einer Kalligraphie verwendet, das als Signatur des Schriftkünstlers unter das fertige Werk gesetzt wird. Der Siegel dient als Vollendung eines Schriftkunstwerkes und das Setzen des Stempels beendet den Schaffungsprozess. "Die Kunstform des Siegelschneidens tenkoku wird auch als die Welt des hôsun bezeichnet in der man auf eine ca. 3 cm Quadratebene die Kunst der Kalligraphie, der Darstellung und der Bildhauerei vereinigt. Der Gedanke  des Kalligraphieschriftwerkes muss mit der Schriftform des Siegels gut harmonieren und durch hohe Kreativität und präzise und feinste Handarbeit wird die Lebendigkeit, die Dynamik und die Schönheit dargestellt." (C) Miwako Ando
Bereits viele unserer Kunden benutzen die von uns entworfene und erstellte Siegel als Signatur für ihre Schriftkunstwerke oder als Firmenlogo.

Hier finden Sie einige Beispiele:

Siegel von Tengu Daiko - Japanisches Trommeln aus Hamburg

Siegel von Frau Ute Elisabeth Herwig - Bildende Künstlerin

Siegel von Frau Yuko Misonoi - Japanese Sweet Confectionary

Siegel vom Jujitsu eV - Verein für Fernöstliche Kampfkünste

Siegel vom Idaido Verein - Sportverein TSV Reinbek

MIWAKO: JAPAN ART  | info@miwako.de | Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt (Text, Bilder) dieser Websites darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert und verbreitet werden.